Was ist eine SSID?

Sie betreiben ein Hotel, Café, Restaurant oder eine Arztpraxis und bieten gratis WLAN an? Oder leiten Sie ein Office mit einem Internetzugang für Ihre Beschäftigten? Super – das ist ein toller Service! In diesem Artikel widmen wir uns einem kleinen, technischen Detail Ihres Netzwerkes - der SSID – und geben Tipps für mehr Sicherheit und eine noch stärkere Mitarbeiter- und Kundenbindung.

Die Abkürzung SSID steht für "Service Set Identifier". Hinter der Bezeichnung verbirgt sich der Name von einzelnen WLAN-Netzwerken. Möchten Ihre Kunden über einen Hotspot mit Laptop oder Smartphone kostenlos im Internet surfen, müssen sie zunächst das richtige Netzwerk auswählen. Dieses erkennen sie an seinem Namen - der SSID. In einem Café loggen sich Gäste zum Beispiel ins Netz „KaffeeLiebe“ ein. In einem Büronetz einer Praxis könnte der WLAN-Name „Team Dr. Sorgenicht“ lauten.

So finden Sie Ihre SSID heraus

Ihre SSID leitet sich normalerweise vom Router ab. Die FRITZ!Box von NetAachen beispielsweise verwendet in den Werkseinstellungen einen Namen, der sich aus dem Routermodell und zwei zufällig gewählten Buchstaben zusammensetzt (z.B. FRITZ!Box 7590 XY). Fans des Denksports können sich diese SSID merken - für alle anderen gibt es einen Aufkleber mit dem Netzwerk-Namen auf der Rückseite oder der Unterseite des Routers. Bedenken Sie, dass die SSID auf dem Sticker nur dann stimmt, wenn Sie sie zuvor nicht manuell geändert haben.

Auch an Ihrem Computer oder Laptop lässt sich die SSID ganz leicht anzeigen. Bei den meisten Betriebssystemen findet sich in Menüzeile, Dock oder Taskleiste das bekannte WiFi/WLAN-Fächer-Symbol. Fahren Sie mit der Maus darüber und schon werden Ihnen die Namen Ihres WLANs und der umliegenden Netzwerke eingeblendet. Alternativ sehen Sie in den Systemeinstellungen unter "Netzwerk", "Netzwerk und Internet" oder "Netzwerk- und Freigabecenter" nach.

Sie surfen mit Ihrem Tablet oder Handy im Web? In den Einstellungen Ihres Endgerätes finden Sie den Menüpunkt WLAN. Auch hier wird Ihnen der Netzwerk-Name Ihres Hotspots anzeigt.

SSID ändern – so funktioniert's

In wenigen Schritten können Sie Ihrem Büronetz oder Gäste-WLAN einen neuen, individuellen Namen geben. Gehen Sie zunächst in das Einstellungsmenü des Routers. Dieses können Sie bei der FRITZ!Box entweder über http://fritz.box oder die IP-Adresse (in den Werkseinstellungen http://192.168.178.1) aufrufen. Anschließend öffnet sich die Benutzeroberfläche Ihres Routers. Hier müssen Sie sich oftmals noch mit einem Passwort einloggen, das Sie auf dem Router oder in der Anleitung finden. Klicken Sie im Menü Ihrer Fritz!Box auf "WLAN", dann auf "Funknetz" und anschließend auf "SSID". Hier können Sie Ihren WLAN- Namen ganz einfach ändern. Vergessen Sie nicht, Ihre neuen Einstellungen zu speichern.

Wir empfehlen Ihnen, Ihr Netzwerk neu zu benennen. Denn wenn Ihre Nachbarn oder andere Firmen in Ihrem Bürogebäude ebenfalls mit voreingestelltem Namen ins Netz gehen, kann es leicht zu Verwechslungen kommen. Ist die SSID die Gleiche, kommt es womöglich sogar zu Störungen im Netz oder beim Verbindungsaufbau. Das sollten Sie Ihren Mitarbeitern, Gästen oder Kunden ersparen.

Symbolbild für sichere SSID

Dos & Don'ts – Tipps für die neue SSID

DOs

  • Entscheiden Sie sich für eine SSID, die Sie und Ihre Mitarbeiter oder Gäste klar Ihrem Betrieb zuordnen können.
  • Wählen Sie eine kurze SSID - 32 Zeichen sind die maximal Länge.
  • Nutzen Sie den WLAN-Namen als Werbung für Ihr Business (z.B. Ihren Slogan).
  • Vor allem gilt: Werden Sie kreativ!

DONTs

  • Verwenden Sie keine Umlaute und Leerzeichen (Zahlen und Sonderzeichen sind kein Problem).
  • Wählen Sie keinen Netzwerk-Namen aus, der sensible Daten über Sie, Ihr Unternehmen oder Ihre Mitarbeiter enthält.
  • Setzen Sie keine SSID ein, die den Herstellernamen und Gerätetypen des Routers enthält.
  • Nutzen Sie keine unterschiedliche SSID für 2.4 und 5 GHz.

Ihre SSID als Marketing-Tool beim Hotspot

Mit kostenlosem Internet für Ihre Gäste, Kunden oder Patienten fördern Sie nicht nur das Image Ihres Unternehmens. Sie schaffen sich auch eine neue Marketing-Plattform. Mit einem Hotspot haben Sie die einzigartige Möglichkeit, sichtbar auf die Displays Ihrer Gäste oder Kunden zu gelangen. Über die Login-Seite Ihres WLANs können Sie hilfreiche Tipps, Angebote, Produkte oder Partner platzieren. Eine gelungene SSID macht Ihr Business und Ihren Slogan nach außen hin sichtbar. Und bekannter.

Individuelle Betreibermodelle von NetAachen

Wir liefern Ihnen ein Rundum-glücklich-Paket, das individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist - egal, ob Sie eine WLAN-Infrastruktur, ein Netzwerk oder alles kombiniert mit einer Telefonanlage wünschen. Unsere Kollegen sind gerne für Sie da und beraten Sie.