schließen [×]

Wir verändern unseren Webauftritt für dich. Diese Seite wurde noch nicht überarbeitet und sieht daher etwas anders aus. Mehr erfahren

Lichtblicke in schweren Zeiten

Aachen, 23.11.2021

Sie freuen sich über kunstvolle Akzente in der Weihnachtszeit: Die Unterstützer*innen der Aktion „Aachener Lichterglanz

Es ist bereits die zweite Weihnachtszeit, die die Stadt Aachen mit Beschränkungen, Hygieneregeln und Vorsichtsmaßnahmen begehen wird. Allem spürbaren Unmut zum Trotz: Es wird erneut eine Weihnachtszeit mit besonderen Lichtblicken in der Aachener Innenstadt. Dafür sorgt NetAachen gemeinsam mit der Stadt Aachen und weiteren Unternehmen wie der STAWAG, der Sparkasse Aachen, der Firma BERDE sowie dem Märkte und Aktionskreis City e.V. (kurz: MAC e.V.) und der Initiative „Einkaufen in Aachen“. Die Aktion "Aachener Lichterglanz - wir lassen Aachen leuchten!" sorgt wie schon im letzten Jahr an zentralen Punkten in der Innenstadt mit besonderen Lichtinstallationen für weihnachtliche Atmosphäre beim Adventsshopping.

Der "Aachener Lichterglanz" lässt pünktlich zum Start des Aachener Weihnachtsmarktes (es gelten die 2G-Regeln!) am 19. November 2021 bis zum 6. Januar 2022 den Aachener Markt, Katschhof, Münsterplatz, Elisengarten und Elisenbrunnen erstrahlen. Alleine auf dem Marktplatz kommen dabei rund 17.000 LED-Lampen zum Einsatz. Im Elisengarten sind es rund 35.000. Alle Installationen werden mit energiesparenden LEDs und Ökostrom betrieben.

„Für uns sind diese kunstvollen Lichteffekte in der Stadt ein kleines und doch für alle sichtbares Zeichen der Zuversicht für den Aachener Einzelhandel, der es bereits seit Jahren besonders schwer hat. Wir wollen zeigen: Aachen ist agil, lebendig, bunt und vielfältig“, erklärt Hannah Hoffmann, Pressesprecherin NetAachen. Fest steht wohl: Aachen hat gerade in der Weihnachtszeit einiges zu bieten.