schließen [×]

Wir verändern unseren Webauftritt für dich. Diese Seite wurde noch nicht überarbeitet und sieht daher etwas anders aus.

Glasfaserausbau im Bereich Lousberg und Stadtgarten ab 2023

Aachen, 08.12.2022

Vertreter der NetAachen und der Stadt Aachen bei dem Pressetermin mit Glasfaserkabeln in den Händen
(v.l.n.r) Daniel Fichte, Michael Gayer, Andreas Schneider, Tim Rothenbücher (Stadt Aachen). Die (Mit-)Verantwortlichen des Glasfaserausbaus beim Pressetermin am Ungarnplatz. In den Händen halten sie die Leerrohre für die Glasfaserkabel.

•    NetAachen erschließt die Stadtteile Lousberg und Stadtgarten ab 2023 mit eigener Glasfaserinfrastruktur
•    Insgesamt werden über 12 Kilometer Glasfasertrasse gebaut
•    Damit können fast 5000 Haushalte zukünftig auf das moderne Glasfasernetz zugreifen
•    Kostenloser Glasfaseranschluss bei rechtzeitiger Zustimmung möglich

NetAachen erschließt weitere Bereiche in Aachen mit moderner Glasfaserinfrastruktur. Voraussichtlich ab März 2023 beginnt der Ausbau im Gebiet Lousberg, etwa drei Monate später ist der Baubeginn für den Stadtgarten angesetzt. NetAachen übernimmt die Planung und den Ausbau eigenwirtschaftlich, investiert rund 3 Millionen Euro für beide Stadtgebiete. Für beide Ausbaugebiete müssen neben der Nutzung vorhandener Leerrohre auch neue Trassen, vor allem in den Gehwegen, mit jeweils sechs Kilometern Länge gebaut werden. Über 800 Glasfaser-Gebäudeanschlüsse, von den Gehwegen bis zu den Gebäuden, werden dann in Zukunft die fast 5000 Haushalte am Lousberg und im Gebiet rund um den Stadtgarten versorgen können.


NetAachen hat das Ziel, als regionaler Vorreiter die Städteregion mit moderner Glasfaserinfrastruktur auszubauen. Neben einem Fokus auf die Aachener Stadtteile ohne Glasfaseranschluss, ist NetAachen auch in Düren und Heinsberg aktiv, um potenziell allen städtischen und ländlichen Teilen der Region Zugang zur Zukunft der Telekommunikation zu ermöglichen.

Anschreiben von Stadt Aachen und NetAachen

Im Zuge der Bauplanung werden vorab die Gebäudeeigentümer und Einwohner der beiden Stadtgebiete von der Stadt Aachen über das Bauvorhaben informiert. Nachträglich folgen Anschreiben von NetAachen. Um ein Gebäude in den beiden Ausbaugebieten an das Glasfasernetz anzuschließen, ist eine Genehmigung der Eigentümer notwendig.
Bei rechtzeitiger Zustimmung zum Gebäudeanschluss, stellt NetAachen die Glasfaseranschlüsse kostenlos bereit. Bei einem späteren Entschluss zum Ende der Bauarbeiten würden jedoch Kosten entstehen, da hier nachträglich erneut Bauarbeiten für durchgeführt werden müssten.

Produkte der NetAachen - Profitieren vom aktuellen Glasfaserbonus

Seit Oktober dieses Jahres bietet NetAachen zahlreiche Bonusaktionen für alte und neue Internet-, Telefon- und TV-Kunden an. Neben den Willkommens- und Treueboni, ist vor allem der Glasfaserbonus in Höhe von 50 Euro interessant für die beiden neu zu erschließenden Stadtteile Lousberg und Stadtgarten. Der Glasfaserbonus wird in den Ausbaugebieten der NetAachen auch zusätzlich zu bestehen Bonusaktionen gewährt.
Weitere Informationen und Details zu den Angeboten, Rabatten und Services der NetAachen können unter www.netaachen.com eingesehen werden.