Das schnelle Internet hat Linnich erreicht

Aachen, 19.11.2014

Präsentieren stolz die neue Technik in Linnich (v.l.n.r.): Lothar Kurtz (Projektleiter Westnetz), Frithjof Gerstner (Kommunalbetreuer RWE Deutschland), Andreas Schneider (Geschäftsführer NetAachen), Hans-Josef Corsten (Beigeordneter der Stadt Linnich) und Wolfgang Witkopp (Bürgermeister der Stadt Linnich)

Nun ist es soweit: Linnich ist an das schnelle Glasfasernetz angebunden.

Für die Linnicher Bürgerinnen und Bürger bedeutet dies, dass sie nun mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s durchs Internet surfen können. Ermöglich hat den Glasfaseranschluss eine Kooperation der regionalen Versorger RWE und NetAachen.

„Das ist ein Quantensprung für Linnich, damit ist die Stadt für die Zukunft bestens ausgestattet!“,  freut sich Bürgermeister Wolfgang Witkopp. „Zudem gefällt es mir sehr, dass mit der RWE und der NetAachen zwei große regionale Versorger in die Zukunft Linnichs investiert haben.“

Andreas Schneider, Geschäftsführer der NetAachen, erläutert: „Die Bedeutung breitbandigen Internets steigt immer mehr. Die Zahl  von Anwendungen, die große Datenmengen versenden, steigt täglich. Das gilt sowohl für den privaten als auch für den beruflichen Bereich. Linnich hat mit dem schnellen Internet einen attraktiven Standortfaktor mehr.“

RWE Deutschland hat in Linnich Kabel auf einer Länge von über 28.000 Metern verlegt. Warum die Beeinträchtigung durch Baumaßnahmen dabei äußert gering waren, erklärt Frithjof Gerstner, Kommunalbetreuer RWE Deutschland: „Tiefbauarbeiten mussten wir nur an wenigen Stellen ausführen. In weiten Teilen – mit einem Anteil von rund 75 Prozent -  konnten wir fast unsichtbar mit einem Spülbohrverfahren arbeiten oder auf bereits vorhandene Leerrohre der Stadt Linnich zurückgreifen.“

Über 32 neue Technikkästen wurden die Stadtteile Körrenzig, Glimbach, Kofferen, Gevenich, Kiffelberg, Erzelbach, Boslar, Tetz, Buschhof, Floßdorf, Rurdorf, Welz, Linnich Stadt sowie das an Linnich angrenzende Rurich an das Glasfasernetz angeschlossen werden.

„Ab sofort können die neuen hohen Bandbreiten bei der NetAachen bestellt werden“, gibt Andreas Schneider bekannt, „zudem lade ich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger Linnichs zu unserer Informationsveranstaltung am 03. Dezember ein.“

Am 03.12.2014  um 18:30 Uhr wird die NetAachen im Gemeindezentrum Linnich-Körrenzig (Hauptstraße 91, 52441 Linnich) zu Gast sein und dort Fragen zum Glasfaserausbau, den Produkten und Entgelten der NetAachen sowie der verwendeten Technik beantworten. Wer sich jetzt schon informieren möchte, kann dies im Internet unter www.netaachen.de/linnich tun oder sich per Telefon unter 0241-70133328 an die NetAachen wenden.